Absturz von zwei algerischen Militärflugzeugen in Tlemcen (Westalgerien)

Drucken

Militaer Flugzeug AbsturzZwei algerische Militärflugzeuge sind am Montagabend in der Wilaya (Provinz) Tlemcen im Nordwesten Algeriens abgestürzt. Nach den Angaben des Online-Magazins liberte-algerie.com geschah der Absturz am Abend gegen 20:30 Uhr in der Kommune Ain Nehala, nordöstlich von Tlemcen nach dem Zusammenstoß der beiden Maschinen in der Luft.

Es wird vermutet, dass es Opfer unter den Besatzungen beider Flugzeuge gibt. Die zwei Militärflugzeuge, vom Typ Mig, sind vom Luftstützpunkt Tafraoui bei Oran gestartet. Das ist das zweite Mal innerhalb von ca. 4 Wochen, dass es zum einem Crash von algerischen Militärflugzeugen gekommen ist. Zur Erinnerung, am vergangenen 09. November stützte ein algerisches zweimotoriges Militärtransport-Flugzeug, Typ CASA C-295 (siehe Foto) in der Nähe der Stadt Trélans (Lozère) in Frankreich ab, das Spezialpapier für algerische Banknoten mit an Bord hatte. Das Flugzeug kam aus dem Flughafen Le Bourget (Paris) und flog zurück nach Algerien. Sechs Opfer wurden gerettet, fünf Soldaten und ein Zivilist, Vertreter der algerischen Zentralbank. ( Quelle http://www.liberte-algerie.com/actualite/crash-de-deux-avions-militaires-algeriens-a-tlemcen-190428