www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840)

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #1993

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Guten Morgen liebe Ah-Mitgliederinnen und Mitglieder :) ,

als ich gestern Abend meine Festplatte aufräumte, stolperte ich über einige Bücher, die ich gerne mit euch teilen würde.

Es handelt sich um Bücher die zur Zeit der Kolonisierung Algeriens geschrieben wurden und Augenzeugenberichte darstellen sollen. Im ersten Fall berichtet ein deutscher Fremdenlegionär über seine Zeit bei Abdel Kader und im zweiten tut dies ein Franzose. Natürlich muss man über den latenten und offenen Rassismus hinwegsehen und bedenken, das es sich ersten um Kriegsgefangene handelt, die ihre Erfahrungen aufschrieben und diese zweitens auch nur Kinder ihrer Zeit waren. Ich gehe davon aus, das die Berichte relativ authentisch sind, wenn sie sicher auch in Teilen beschönigt sind, weil sie wohl in erster Linie an ein sensationslüsternes, europäisches Publikum gerichtet waren.

Der Nachteil bei so alten Büchern ist erstens die altdeutsche Schrift, an die man sich aber schnell gewöhnt und zweitens, das nicht viel über die Autoren zu erfahren ist. Der Vorteil ist allerdings, das sie keinem Urheberrecht mehr unterliegen.



Das erste Buch: Abdelkader; oder, Drei Jahre eines Deutschen unter den Mauren, von Johann Carl Berndt. Verfasst 1840

Der Downloadlink für die Pdf befindet sich oben rechts

Das Buch lässt sich eigentlich leicht lesen und war sehr interessant.

Das zweite Buch:Abd-el-Kader, Emir von Maskara, der furchtbare Bekämpfer der Franzosen in Algier, oder: Fünf Monate der Gefangenschaft bei den Arebern, von Francois Antoine Alby. Ebenfalls 1840

Der Downloadlink für die Pdf befindet sich oben rechts

Dieses Buch habe ich sebst noch nicht komplett gelesen.


Ich finde das kann unter Umständen eine ganz gute Vorstellung davon vermitteln wie die algerische Gesellschaft vor den Franzosen organisiert war und wie das Land als solches zur damaligen Zeit aussah.

Es gibt da noch eine wissenschaftliche Abhandlung, die ein Deutscher waehrend des Krieges über Algerien und die Bevölkerung, sowie Kriegsstrategien und aehnliches schrieb. Wenn das jemanden interessiert, teile ich das ebenfalls gerne :)

Alternativ gibt es die Bücher auch als Druckversion im Netz, aber ich glaube das Geld kann man sich sparen.

Sabalcheir,

Ijar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: elmilia, leblanc, soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #1994

  • elmilia
  • elmilias Avatar
  • OFFLINE
  • Nie aufgeben!
  • Karma: 4
Hi Ijar,
diese Idee, Bücher im Allgemeinen im Forum zu besprechen finde ich persönlich großartig. Besser kann man kaum kein Forum inhaltlich so bereichern. Für diese, wie ich finde, innovative Idee, danke ich dir sehr. Das freut mich sehr und erinnert mich an die verschiedenen Seminare in den Zeiten an der TU Berlin und Uni Hamburg. Bei solchen Ideen bin ich grundsätzlich dabei. Mal sehen, wann ich etwas Zeit dafür nehmen kann.

PS: Wir könnten neue fachliche (wissenschaftlche) Kategorien in unserem Forum einführen, um eine kleine Strukturierung zu schaffen, was meinst Du, Ihr?

Salam
salve!
elmilia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: leblanc, soufiane, Ijar

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #1997

Ok, Ijar, eine Super-Idee. Islamwissenschaft wäre mein Lieblingsthema, weil es viele Bereiche des täglichen Lebens tangiert. Ich werde mir ein interessantes Thema, vielleicht auch ein Buch zum Aufwärmen aussuchen. Ich bin mir sicher, dass wir bald eine spannende und heisse Diskussion haben werden.
Sahit bezzaf für diess Idee
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: leblanc, soufiane, Ijar

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #1998

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Eine neue Kategorie für so etwas einzuführen faende ich gut. Allerdings muss diese meiner Meinung nach nicht streng wissenschaftlich sein. Wir sind alle in unserer Freizeit hier :cheer: solange ein gewisser Standart gewahrt ist, ist das wohl ok.

Ich habe zurzeit allerdings Probleme mit dem Posten von Kommentaren. Der Browser sagt mir dann meist ich haette nicht genügend Rechte um zu kommentieren. Ich bin mir noch nicht sicher ob es am Forum liegt oder eventuell irgendwie an meinem PC. Deswegen kann ich zurzeit nicht auf jedes Thema antworten, auf das ich gerne antworten würde.


Salam,
Ijar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: leblanc, soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #1999

Hey,
ich finde die Idee auch super, geb mir etwas zeit damit ich die Bücher auch lesen kann und dann können wir diskutieren.

Wie lange braucht ihr, um die Bücher zu lesen?

LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane, Ijar

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2000

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Ich weiß garnicht ob es so sinnvoll ist diese Bücher zu besprechen. Wie gesagt habe ich das erste schon gelesen, allerdings ist das schon etwas her. Über den Anhang des ersten Buches, in dem es um Sitten und Sprache usw geht, könnte man sich mal austauschen. Der ist auch relativ übersichtlich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: leblanc, soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2001

Hallo Ijar,

erst leierst du so eine Idee an und dann machst du ein Rückzieher. Aber wir können ja die Sitten und Bräuche lesen und die, die uns komischer erscheinen, im Forum besprechen und fragen, was es damit auf sich hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2002

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Ich mache keinen Rückzieher. Meine ursprüngliche Idee war eigentlich nur euch die Bücher zu zeigen. Wir können sie auch gerne besprechen und prinzipiell finde ich Buchbesprechungen gut. Ich denke nur das sie vielleicht literarisch nicht so sonderlich gut sein könnten. Lasst uns (die die es interessiert) vielleicht erstmal die ersten 3 Kapitel lesen und dann schauen wir weiter. Ich werde es auch nochmal lesen. Vielleicht fassen wir die Handlung bis dahin erstmal grob zusammen und schauen ob es sinnvoll ist das zu besprechen. Prinzipiell bin ich offen dafür.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane, lalia hamla

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2017

Okay, dann lass uns die ersten drei Kapitel lesen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2339

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Wie durch wundersame Hand kann ich in diesem Thread wieder posten, dafür jetzt in einem anderen nicht in dem ich zu gern antworten würde.

Wie schauts aus Lalia?
Hat sich vielleicht noch jemand das Buch angeschaut?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2340

Schaut gut aus, die ersten drei Kapitel habe ich gelesen und ich finde es ist ein schöne Sprache.

Wie wollen wir vorgehen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2344

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
Ich hab schon eine Zusammenfassung der ersten drei Kapitel geschrieben. Zu Sachen die mir aufgefallen sind hab ich Anmerkungen gemacht. Soll ich die vielleicht einfach mal posten oder würde das zuviel vorweg nehmen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2346

nein mach nur, dann kann ich dran rummeckern ;)

Ich schreibe dann eine Zusammenfassung zum nächsten Kapitel.

Vielleicht haben die anderen AH-Mitglieder auch noch Fragen oder Antworten. Wir sollen die ersten drei Kapitel im Forum besprechen lassen und dann erst, wenn es "ausdiskutiert" ist, zum nächsten Kapitel übergehen.
Oder gibt es einen anderen Vorschlag?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2349

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
jetzt tauchen die Probleme wieder auf. Wenn ich versuche einen Text hier rienzukopieren und zu posten, dann funktioniert das nicht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2350

Poste ruhig die Zusammenfassung, werd auch nicht meckern, soll ja eine vernünftige Buchbesprechung werden. Und eine Zusammenfassung ist eine gut Grundlage dafür.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2351

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
ich bitte darum zu meckern wenn etwas nicht stimmt :)

aber irgendwie will das wieder nicht...so kurze Texte scheinen ohne Probleme zu gehen, ich hab auch versucht die Zusammenfassung in mehreren Teilen zu posten, aber sobald ich hier etwas reinkopiere funktioniert das scheinbar nicht mehr...ich werds noch ein paar mal versuchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2353

hi jari, du machst es uns aber spanend, los mach hin, auch in kleine teilen wir möchten heute schon was lesen...
weisst du was jari heisst auf darija?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 8 Monate her #2354

kein stress ijar das war spaaaass
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ijar

Augenzeugenberichte der Kolonisation (1840) 8 Jahre 7 Monate her #2435

  • Ijar
  • Ijars Avatar
  • OFFLINE
  • Karma: -1
So, ich habe mal den groben Inhalt der ersten 3.Kapitel rausgeschrieben:

Berndt wird waehrend seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Uni Halle,
wegen der Beteiligung an Realijurien,
wie ich verstanden habe Beileidigungen gegenüber anderen Verbindungen,
bzw den Verdacht darauf, vom Studium ausgeschlossen.
Er zieht durch halb Europa und laesst sich 1834 schließlich in Lille
von der Fremdenlegion anwerben. Mit dieser landet er in Algier und zieht zum Heerlager Buffarik (Boufarik).
Am 19. Juni 1835 wird er von 7 "Beduinen", meines Wissens nach das Standartwort der Franzosen für die nicht
in Staedten lebenden Algerier, gefangengenommen, als er sich mit 2 deutschen Gefaehrten zu weit vom Lager
entfernte um Tabak zu pflücken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: soufiane
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.