Ahmed Bey verwendete einen Code mit Buchstaben des amazighischen Alphabets für seine geheime Briefe

Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
2014-12-CODE UTILISE PAR HADJ AHMED BEY Page 2 938925202Ahmed Bey bin Muhammad Sharif war von 1826 bis 1847 der letzte Bey von Constantine. Er versuchte als Führer des ehemaligen osmanischen Teilstaates erfolglos den Vormarsch der französischen Kolonialmacht zu verhindern. In seiner Amtszeit verwendete er einen Code mit amazighischen Alphabet,  der alle arabischen Zeichen mit ihren Reflektionen (28 Buchstaben) enthält, um seine Korrespondenz mit Hamdan Khoja, dem Geschäftsmann und der großen politischen Figur der damaligen Zeit, geheim zu halten.
Diese historische Tatsache ist klarer Beweis dafür, dass der Bey von Constantine, der Stadt der Antike mit dem amazighischen Namen Cirta, die älteste Sprache unserer Vorfahren, der Amazighen, lesen, schreiben und verstehen konnte.

Die Kolonisatoren haben bei ihren flächendeckenden Kontrollen in ganz Algerien festgestellt, dass das amazighische Alphabet und die amazighische Sprache Amazighisch (Tamazight) in großen Teilen der Bevölkerung in unterschiedlichen Situationen benutzt wurden. (übertragen ins Deutsche, Quelle lematindz.net)

Eine neue Bewertung der kulturellen und politischen Situation in Algerien bezüglich der amazighischen Sprache ist meiner Überzeugung nach alternativlos. Die erste und älteste Sprache unserer Vorfahren, der Amazighen in Groß-Nordafrika, sollte die höchste moralische Priorität bekommen, die erste offizielle Sprache Algeriens zu sein und zu werden. Der algerische Staat sollte seine moralische und geschichtliche Plicht ernsthaft wahrnehmen und unsere Originalsprache, Amazighisch (Tamazight), mit höchster Priorität weiterentwickeln, standardisieren und in ganz Algerien und Groß-Nordafrika lehren und verbreiten.