Yennayer 2964 in Algerien, offizielle Feier in Tébessa vom 9.-14. Januar

Drucken
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Tebessa Yennayer 2964

Die offiziellen Feierlichkeiten des Yennayer 2964 (Yennar in Chaoui) in diesem Jahr findet in Tebessa (Ost-Algerien) von 9 bis 14 Januar statt, gab der Direktor der Kulturförderung des Hohen Kommissariats der Amazighen El Hashemi Assad bekannt.

Die Wahl der Stadt Tébessa wurde von El-Hashemi Assad, u.a. auf Grund der großen und starken Nachfrage aus der Zivilbevölkerung dieser Stadt. Die Feierlichkeiten werden in Form einer Kultur-Messe mit einem kulturellen Salon des Amazighischen Buches, Filmvorführungen, Kochkunst, Workshops und Einführung in das Lesen und Schreiben von Tamazight, der Sprache der Amazighen in Groß-Nordafrika organisiert.

Der Amazighen-Kalender stammt aus dem Jahr 950 v. Chr. als, so die Forscher, der Amazighen-König Chachnaq den Pharao von Ägypten besiegte, um dort seine Dynastie zu gründen, die das Land zwei Jahrhunderte lang regierte. Das erste Mal wurde der Amazighen-Kalender 1980 (2930) in Paris von der Vereinigung "Tediut n’Aghrif Amazigh" (Vereinigung der Amazighen Volkes) von Ammar Negadi veröffentlicht. (übertragen ins Deutsche, Quelle lematin)