50. Jahrestag der Unabhängigkeit: Die Algerier in der Bretagne feiern das Ereignis

Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Rennes_F_DZ_FeierDer Verein "les Amis de l'Algerie" glaubt, dass "algerische Staatsangehörige, die in der Bretagne leben, sollten das 50. Jubiläum feiern, damit sie die Geschichte ihres Landes nicht vergessen." Der 5. Juli 2012 wird mit dem 50. Jahrestag der Unabhängigkeit (05. Juli 1962) Algeriens zusammenfallen.

Algerien, auf der anderen Seite des Mittelmeers wird nicht vergessen. Die im Ausland lebende Algerier wollen an den Festlichkeiten teilzunehmen. In Rennes, die Hauptstadt des Departements Ille-et-Vilaine (35) und Hauptstadt der französischen Region Bretagne hat der Verein "Freunde von Algerien" ein fortlaufendes Programm seit Anfang Juni entwickelt.

Toufik HEDNA, Verbandspräsident von "Freunde von Algerien" in der Bretagne glaubt, dass "die Entschärfung des Befreiungskriegs das beste Mittel sei, die Eregnisse rational zu verstehen."

Die ersten Aktivitäten des Vereins begannen am 7. Juni. Eine Ausstellung von seltenen und ungesehenen Bilder wurde beim Presse-Club der Bretagne organisiert. Unter dem Titel "Istiqlal" (=Unabhängigkeit), erzählt sie die Feier der Wiedererlangung der Unabhängigkeit am 5. Juli 1962. Die Fotos wurden von vielen Amateurfotografen aufgenommen und im Jahr 2010 an den Verein gespendet.

Aus mehr als hundert Fotografien wurden die besten durch Toufik HEDNA und den Profi-Fotografen Jean-Claude Chevrel ausgewählt. Am 25. Juni wird die gleiche Ausstellung im Internationalen Haus von Rennes, nahe dem Platz der Republik stattfinden. Am 23. Juni, im Saal des Rathaus von St. Anne wird eine nationale Nacht der Musik organisiert. Mehrere musikalischen Gruppen in der Bretagne mit algerischer Herkunft treten in verschiedenen Stilen auf: Chaabi, Rap, R'n'B, staifi und Kabylen.

Literatur hat auch einen Platz im Programm, eine Lesung von Gedichten wird dem Land von Emir Abdelkader gewidmet. Der Termin ist am 29. Juni im Blauen Haus von Rennes gesetzt. Gerard Premel, Freund von Algerien, Schriftsteller und ehemaliger Redakteur der literarischen und kulturellen Zeitschrift Hopala Breton, wird der Erzähler und Leser sein. Durch seine Geschichten wird er sein Engagement für Algerien betonen.

Schließlich informiert Toufik HEDNA, dass der Verien, für den Monat Oktober, ein reichhaltiges Programm für die dritte Auflage des Festivals "Begegnungen mit Algerien." zusammengestellt hat. In mehreren Städten der Bretagne sind kulturelle Veranstaltungen und Filmvorführungen, wie El Gusto, auf der Speisekarte. Der Startschuss wird in Rennes bekannt gegeben, aus dem Saal der Freiheit am Charles de Gaulle-Platz . (Qeuelle El Watan)