www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

El Hogra! (Arroganz!)

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Houari Boumedienne PortraitMitten im Sommer des Jahres 1977 traten die algerischen Hafenarbeiter sowie Arbeiter der städtischen Verkehrsbetriebe und Eisenbahnen in den Streik, was den ganzen Verkehr in Algerien vollständig paralysiert hat.
Houari Boumedienne, der damalige Präsident Algeriens eilte persönlich und ohne Vermittler zu den Leuten auf die Straße und sprach direkt, ohne Vorbedingungen und mit einfachen Worten mit den streikenden Arbeitern. Er teilte ihnen mit, wie wichtig ihre Anliegen in seinen Augen sind. Als Folge hat der Streik nur ein paar Stunden gedauert.

Foto: Ehemaliger algerischer Präsident Houari Boumedienne

Daraufhin kehrten alle Arbeiter zu ihren Arbeitsstellen zurück. Diejenigen vom Verkehrsbetrieb nutzten sogar die Gelegenheit, einen solidarischen Marsch mit einer Kundgebung zugunsten ihres damaligen Präsidenten zu veranstalten.

So war seiner Zeit die Algerische Macht zu seinem Volk. So benahm sich ihr "legitimer" Präsident Houari Boumedienne!

In all solchen schwierigen Situationen der damaligen algerischen Gesellschaft, bei Arbeiter-, Stundentenstreiks und Volksaufstände etc. war Präsident Boumedienne stets persönlich am Rednerpult und machte Nägel mit Köpfen. Im September gleichen Jahres traf sich Präsident Boumedienne mit dem Executive Committee der Generalunion der algerischen Arbeitergewerkschaft (UGTA) und mit dem zuständigen Verkehrsminister zu einer Sondersitzung in der algerischen Nationalen Volksversammlung, das algerische Parlament (APN).

Präsident Boumedienne attackierte die damaligen Verantwortlichen der betroffenen Sektoren hart, darunter den damaligen Verkehrsminister Rabah Bitat, eine Persönlichkeit der Initiatoren der algerischen Revolution 1954, weil sie auf die Belange der algerischen Arbeiter nicht eingegangen sind. Sie haben ihre Forderungen nicht beachtet und ihnen keinerlei Respekt gewidmet.

Ein solches Verhalten hätte der algerischen Wirtschaft negative Konsequenzen erspart. So verhält sich ein Staatsmann mit Schnurrbart (Bouchlaghem). Präsident Boumedienne intervenierte persönlich, um Konflikte zu lösen und die Verursacher zu bestrafen! Und nun!

Heute, bei zahlreichen Streiks, die zum Teil viele Sektoren des täglichen Lebens lahmlegen, wo die Schulen, Universitäten, Fabriken, Krankenhäuser ihre Tore für Wochen oder Monate schließen, was wiederrum die Bevölkerung schwer bestraft, ignoriert der Staat seine Aufgaben vollkommen, indem er das Volk mit seinen alltäglichen Problemen sich selbst überlässt. Solch politische Einstellungen können auf Dauer unangenehme Folgen haben, wenn man nicht rechtzeitig gegensteuert. Im schlimmsten Fall entstehen irreparable Konsequenzen.

Bekanntlich führt "El hogra", ein Verhalten von arroganten Menschen, die andere Menschen bewusst unterdrücken und erniedrigen, auf Dauer zu schwerwiegenden Gegenreaktionen... also Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste kann ich nur sagen!
Rabi Yastar,

Tahya D'Zayer

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.