www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Präsident Bouteflika zum Premierminister: "Sichern Sie eine gute Versorgung der algerischen Bevölkerung im Monat Ramadan"

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Boutef Sellal GaidDer algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika empfing am Dienstag (11.06.) im Pariser Rehabilitationszentrum, den algerischen Ministerpräsidenten Abdelmalek Sellal und den Stabschef der Nationalen Volksarmee (ANP) Ahmed Salah Gaid.

Der Staatsoberhaupt betonte "die Notwendigkeit einer konzentrierten Verfolgung der Umsetzung der algerischen Projekte" und nutzte diese Gelegenheit aus, um den Ministerpräsidenten Sellal aufzufordern, "eine gute Versorgung aller algerischen Bürgerinnen und Bürger, vor allem in dieser Zeit der Vorbereitung auf den heiligen Monat Ramadan und der Sommersaison, sicherzustellen."

Laut einer Erklärung des Präsidialamtes hat Präsident Bouteflika den Ministerpräsidenten Sellal "angewiesen, den Entwurf des Haushaltsgesetzes 2013 und alle anderen Gesetzesprojekte zu finalisieren und für die Annahme auf dem nächsten Treffen des Ministerrates zu präsentierens."

Während des Treffens in Paris stellte der Ministerpräsident Sellal dem Staatsoberhaupt Bouteflika einen "umfassenden Bericht über die allgemeine Situation des Landes und über alle laufenden Aktivitäten der algerischen Regierung vor." In diesem Kontext berichtete der Premierminister Sellal über "den Fortschritt der nationalen Entwicklungsprogramme, die durch den Staatspräsidenten Bouteflika eingeleitet wurden".

In Vorbereitung auf den bevorstehenden heiligen Monat Ramadan haben die beiden algerischen Ministerien, das Handels- und Landwirtschaftsministerium versichert, dass alle wichtigen Maßnahmen für eine bessere Versorgung der algerischen Märkte mit Waren und Konsumgütern, u.a. Gemüse, Obst und Fleisch, eingeleitet wurden.

In der Tat ist der aktuelle heimische Markt sehr gut versorgt, vor allem mit frischen landwirtschaftlichen Produkten der Hochsaison, sagte Handelsminister Mustapha Benbada und fügte hinzu, dass sich die aktuellen Preise für diese Produkte auf diesem Niveau halten können. Der Minister versicherte, dass die Versorgung des heimischen Marktes mit allen verbrauchernahen Produkten in ausreichender Menge sichergestellt ist. "Wir haben eine Reihe von Maßnahmen eingeleitet, um eine gute Versorgung des inländischen Marktes mit vielen Produkten zu gewährleisten", argumentierte er.

Die Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern, sagte der Handelsminister, wird in erster Linie durch Vorräte aus Einfuhren realisiert, die in den ersten vier Monaten dieses Jahres erhöht worden, 25% für pflanzliche Öle, 27% für Milchpulver und 46% für Zucker.

Der Landwirtschaftsminister Rachid Benaissa versicherte unterdessen, dass "während des Monates Ramadan der algerische Verbrauchermarkt durch die Importe und die heimische Produktion mit rotem und weißem Fleisch, gut versorgt wird."

Bereits vor 8 Monaten hat das algerische Landwirtschaftsministerium Maßnahmen ergriffen, um den algerischen Markt mit Fleisch ausreichend zu versorgen. Durch eine Ausnahmegenehmigung für die Einfuhr von gefrorenem rotem Fleisch importierten viele algerische Großhändler zum ersten Mal gefrorenes Frischfleisch im Vakuum.

Algerien hat auch ca. 12.000 Köpfe von Mastrindern importiert, um der heimischen Fleischproduktion zu fördern. Bezüglich des weißen Fleisches, versicherte der Minister, dass die Preise für diese Produkte stabil bleiben werden. Die stabile Preise für Weißfleisch werden einen wichtigen Einfluss auf den Preis vom roten Fleisch haben, der sich üblicherweise während des Fastenmonats Ramadan erhöht... (Quelle aps.dz)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.