www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Algerien warnt Tunesien und Libyen vor möglichen Terroranschlägen gegen algerische Erdöl- und Erdgasanlagen

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

qaida sahel Die algerischen Behörden haben Tunesien und Libyen gegen mögliche Terroranschläge der Terrorgruppe "Die Unterzeichner des Blutes" gewarnt. Diese Djihadisten-Bewegung ist eine Splittergruppe der islamistischen Terrorgruppe Al Qaida im islamischen Maghreb (AQIM).

Nach den Angaben des tunesischen Radiosenders "Mosaïque" haben die algerischen Behörden, sowohl die tunesische als auch die libysche Regierung und ihre Sicherheitskräfte aufgefordert, auf der Hut zu sein und die Kontrolle der Grenzregionen zu stärken. Diese Initiative kommt als Reaktion auf konkrete Hinweise auf geplante Terrorangriffe einer Gruppe von 30 Terroristen aus der Katiba "Unterzeichner durch Bluts". Die algerische Warnung basiert auf gesammelten Informationen, die eindeutig auf mögliche terroristische Anschläge einer großen Terrorgruppe der Katiba "Unterzeichner des Bluts" auf algerische Erdöl- und Erdgasanlagen in der Sahara und auf französische und amerikanische Berater und Arbeitnehmer in der Maghreb-Region, hinweisen.

Tatsächlich hatte die algerische Armee neue Kampfeinheiten an den Grenzen des Landes in Alarmbereitschaft gesetzt und auf mögliche Terroranschläge vorbereitet. Nach der gleichen Quelle soll die algerische Armee zum ersten Mal ihre Marineeinheiten eingesetzt haben, um die tunesisch-algerischen Grenze verstärkt zu schützen. (übertragen ins Deutsch, Quelle echoroukonline.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.