www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Algerischer Regierungschef Sellal sprach mit Vertretern der algerischen Gemeinschaft in Frankreich

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

sellal-paris-communaute-300x225Im Rahmen seines Besuches in Paris, beim französisch-afrikanischen Gipfel traf sich der algerische Regierungschef Abdelmalek Sellal mit Vertretern der algerischen Gemeinde in Frankreich und sprach mit ihnen offen über sie politischen und wirtschaftlichen Situation des Landes. Der algerische Premierminister Sellal sieht in der Stabilität und in der wirtschaftlichen und sozialen Sicherheit die zentralen Erfolge dieser Zeit, in der die anderen Länder in Aufruhr und Chaos versinken.

In diesem Zusammenhang gab der Premierminister zu, dass es noch "Mängel" gibt. "In den Jahren des Terrorismus waren wir auf uns allein angewiesen und haben uns auf unsere Art verteidigt", sagte er und bemerkte, "Algerien hat harte und schreckliche Jahre der Ungerechtigkeit erlebt und das hat das Image unseres Landes getrübt."

Der schreckliche Zeitraum liegt hinter uns und das verdanken wir einem einzigen Mann, dem Präsidenten Abdelaziz Bouteflika, sagte Sellal und erläuterte, "die effektive und erfolgreiche Arbeit des Präsidenten Bouteflika hat uns die nationale Aussöhnung ermöglicht, als wir bei 200.000 Toten waren und wegen der totalen Unsicherheit die Häuser nicht verlassen konnten. Dieses Jahrzehnt der Gewalt, der Gräueltaten und der Bitterkeit hat eine tiefe Kluft unserer Gesellschaft verursacht".

Sellal nahm Bezug auf die regionalen Konflikte und versicherte, dass Algerien die "Kapazität" hat, sich zu verteidigen, weiter zu entwickeln und für die Sicherheit seiner Bürger und Grenzen zu sorgen. "Algerien ist von sieben Grenzen umgeben, die meisten, um nicht alle zu sagen, befinden sich in einem roten Bereich", sagte er und fügte hinzu, als Antwort auf diejenigen, die Algerien vorwerfen, nicht außerhalb seiner Grenzen mit eigenen Truppen aktiv zu sein, "Wir leben in einer extrem zerstörten Region und haben eine Ideologie und eine Verfassung, die klar besagt, dass kein algerischer Soldat außerhalb Algeriens zum Kämpfen eingesetzt werden darf.

Bezüglich der Gestaltung der nationalen algerischen Politik und Wirtschaft forderte der Regierungschef speziell die Mitglieder der algerischen Gemeinschaften im Ausland auf, sich an der Entwicklung Algeriens zu beteiligen, ihren Beitrag zu leisten und sich an der Modernisierung des Landes zu engagieren. Herr Sellal und alle anderen Verantwortlichen in Algerien rufen die Mitglieder der algerischen Gemeinschaften im Ausland auf, sich zu organisieren und eine "Brücke zu ihren Landesleuten in Algerien zu bauen" und Kontakte mit den verschiedenen Verbänden in Algerien aufzunehmen, um seiner Meinung nach, den Entwicklungsprozess zu beschleunigen. (übertragen ins Deutsche, Quelle algerie1.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.