www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ein Algerier aus Frankreich, Kamel Benkoussa, kandidiert für die nächste Präsidentschaftswahl

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

 

d-kamel-benkoussaHerr Kamel Benkoussa, ein Spezialist im internationalen Finanzwesen und Mitglied der stärksten algerischen Gemeinschaft im Ausland (Frankreich), gab am Montag (30.12.2013) in Algier seine Kandidatur für die kommenden algerischen Präsidentschaftswahlen am 14. April 2014 bekannt. "Ich bin der Inhaber einer Vision und eines Plans für ein Algerien mit Zukunft, in der Bürgerinnen und Bürger ein zentrales Anliegen des Staates sein werden", sagte Herr Benkoussa (41), der als Gast bei der algerischen Tageszeitung Liberté in Algier war.

Er ist der Meinung, dass er durch seine Präsidentschaftskandidatur, die Gelegenheit haben wird, seine "Erfahrung" einzusetzen, um die algerische Kompetenz aus dem Ausland für ein zukunftsorientiertes Algerien zu "Nutzen". Das Land soll von der "Expertise" und vom "Wissen und Know-how" der algerischen Experten aus dem Ausland profitieren. "Algerien braucht alle seine Kinder und alle seine Fähigkeiten und Kompetenzen", sagte er

Falls er gewählt wird, verspricht Benkoussa, "die Schaffung von Industriezonen zu fördern und das Problem der Lebensmittelsicherheit in Algerien zu lösen". Er will andere Industrien fördern, um die Abhängigkeit vom Erdöl und Erdgas zu erreichen. "Dies ermöglicht dem Land, sein Reichtum in fünf Jahren zu steigern und zweistellige Wachstumsraten zu erreichen", sagte er.

Um dies zu tun, betonte Herr Benkoussa die Bedeutung der Entwicklung der ehrgeizigen Eisenbahnverbindung Algier-Abuja (Nigeria), die durch Niger und Tschad führt. Er will zusätzlich fünf großen Häfen bauen ...

Auf die Frage über den Wahlprozess und die Transparenz der nächsten Wahlen sagte er, dass Algerien "eine Republik mit einem Gesetzgebungsarsenal ist, die dem Bürgern ermöglicht, in transparent zu wählen"

In Bezug auf eine mögliche Kandidatur von Präsident Abdelaziz Bouteflika für eine vierte Amtszeit, sagte Herr Benkoussa, dass diese Debatte eine falsche Debatte sei. Er forderte stattdessen eine Debatte über Ideen und Lösungskonzepte und nicht über Menschen.
"Präsident Bouteflika, der viel für das Land getan hat, hat das Recht noch einmal zu kandidieren", sagte er weiter. (übertragen ins Deutsche, Quelle dknews-dz.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.