www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die algerischen Oppositionsparteien drohen mit generellem Wahlboykott, sollte der jetzige kranke Präsident Bouteflika kandidieren

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

DjilaliDie meisten Gruppierungen der algerischen Oppositionsparteien wollen im Falle einer Kandidatur des derzeitigen schwer kranken Präsidenten Abdelaziz Bouteflika zusammenarbeiten und drohen sogar mit einem generellen Boykott der kommenden Präsidentschaftswahl am 17. April 2014, sollte Präsident Bouteflika noch ein viertes Mal antreten wollen.

Der Chef der algerischen Partei "Jil Djadid" (= die neue Generation), Herr Sofiane Djilali, sagte in diesem Zusammenhang gegenüber der algerischen Tageszeitung "Echourouk", dass die jüngsten Entwicklungen in der politischen Landschaft Algeriens, einschließlich der Bildung der staatlichen Kommissionen zur Vorbereitung und Überwachung der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen, eine neue politische Situation und neue Rahmenbedingung darstellen, die negative Auswirkungen auf die Zukunft Algeriens haben werden.

... in Arbeit

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.