www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Präsidentschaftskandidat Djamel Saadi: "Warum nicht mit Deutschland konkurrieren? Ich werde aus Algerien von heute Deutschland von morgen machen"

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Djamel-SAADIDer unabhängige Kandidat bei der kommenden Präsidentschaftswahl in Algerien Djamel Saadi hat große Ambitionen für die Zukunft Algeriens, sollte er am 17. April zum höchsten Amt Algeriens gewählt werden. Der ehemalige Militäroffizier und ehemalige Unternehmer sagte klar und deutlich, dass er plant, "aus Algerien von heute Deutschland von morgen" zu machen.

"Warum nicht mit Deutschland konkurrieren?", das ist der Slogan, den Djamel Saadi selbst recherchiert und sorgfältig ausgewählt hat. Er präsentiert sich als ein Mann, der Algerien auf den Schienen der Moderne bringen will. In einer Fernsehsendung des Al-Arabiya-TV, ein saudi-arabischer Sender, begründete Djamel Saadi sein ehrgeiziges Ziel mit seiner Erfahrung und Karriere und versprach den Algeriern, "das Projekt des Jahrhunderts", nämlich die Errichtung von 25 großen und hyper-modernen Städten in der algerischen Sahara. "Unsere Jugend im Norden hat keine Zuhause und Nord-Algerien erfährt seit Jahrzehnten einen schrecklichen demographischen Druck. Unsere Sahara ist groß und wir müssen sie nutzen", sagte er.

Djamel Saadi ist sich auch sicher, dass er allen Algeriern die "Ernährungssicherheit" sicherstellen kann. "Wir müssen unsere Weizen in unserem Land selbst produzieren. Wir wollen nicht mehr vom Ausland abhängig sein", rief er stolz. Der unabhängige Kandidat und Eigentümer einer arabischen Tageszeitung lobte den Mut und die moralischen Qualitäten des algerischen Volkes, verglich die Algerier mit den Deutschen und ist überzeugt, dass die Algerier von den Deutschen lernen können. "Unser politisches Programm lässt sich in einem Ziel fixieren: Sich zu entwickeln, um mit Deutschland und mit seiner Industrie zu konkurrieren. Wir haben die Fähigkeiten, um dieses Ziel zu erreichen. Wir haben in der Vergangenheit, die Deutschen auf einem Fußballfeld geschlagen. Warum sollten wir dieses Kunststück auf den politischen und wirtschaftlichen Feldern nicht wiederholen können?", argumentierte er.

Djamel Saadi will hart kämpfen, um "den Schutz der Unabhängigkeit Algeriens zu sichern". "Wir werden in dieser Präsidentschaftswahl keine Kaninchen sein, sondern die Löwen, wie unsere Vorfahren während des Kampfes für die Unabhängigkeit", sagte er abschließend. (übertragen ins Deutsche, Quelle algerie-focus.com)

Im folgenden Video sagte Djamal Saadi u.a. auch "... Die Deutschen sind nicht besser als wir. Das algerische Volk ist einzigartig stark und hat außergewöhnliche Eigenschaften. Wir haben die größte Kolonialmacht in sieben Jahren besiegt... Wir wollen den algerischen Bürger aufbauen, um mit den Deutschen, die größte Industriemacht der Welt Deutschland, zu konkurrieren..."


Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.